Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Marokko

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Marokko bieten eine reiche Vielfalt an kulturellen und natürlichen Schätzen. Sie müssen die besten Orte kennen, die Sie in Marokko besuchen können. Wir werden Ihnen über die Orte erzählen, die Sie in Marokko nutzen sollten. Während einige Orte wie Marrakesch oder das Atlasgebirge natürlich fließen, ermöglichen Ihnen andere wie Chefchaouen, Essaouira oder andere Orte eine wahre Eintauchung in die marokkanische Natur und Kultur.

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Marokko

Marokko ist ein wunderbares Land zu erkunden, weit mehr als nur die Souks von Marrakesch. Es bietet viele Aktivitäten und vielfältige Landschaften außerhalb der Stadt. Zwischen den unberührten Bergen des Atlas, der Wüste von Merzouga, dem Besuch von Chefchaouen und der Entdeckung der roten Bögen von Legzira haben Sie die Qual der Wahl.

Todra Gorges

Todra-Schluchten Im Süden Marokkos erkunden Sie das Atlasgebirge. Nehmen Sie die Straße im Herzen des Todra-Tals. Unterwegs spalten dreihundert Meter hohe Kalksteinfelsen. Sie betreten die Lodges von Todgha.

Und um nach Marokko zu reisen und die Pracht seiner natürlichen Landschaften zu sehen, gehören die Todra-Schluchten zu den fabelhaftesten. Sie haben das Gefühl, von diesen Giganten der Natur verschlungen zu werden. Das Zentrum der Schluchten ist dann zu Fuß erreichbar. Sie können ein Bad im Wasser des Todra-Flusses nehmen, der das Tal bewässert und ihm seine große Fruchtbarkeit verleiht. Während Ihres Spaziergangs sollten Sie vor allem nach oben schauen! Lassen Sie sich nicht von den Kletterern überraschen, die Sie an den Felsen der Klippen finden.

Dades Gorges

Die Dades-Schluchten In ähnlichem Stil sind die Dades-Schluchten ebenso spektakulär. Sie befinden sich weiter westlich der Todgha-Schlucht. Sie zeugen erneut von der unglaublichen Schönheit des Südens Marokkos. Die Häuser verschmelzen mit dem Fels, die Ausblicke sind schwindelerregend, die geologischen Formationen faszinierend und die Farben unglaublich. Diejenigen, die Marokko im Geiste des Grand Canyon bereisen möchten, sollten diesen Ort nicht verpassen.

Für eine unvergessliche Erinnerung bewundern Sie die Weite der Dades-Schluchten bei Sonnenuntergang von einem der höchsten Punkte über der Straße aus. Schließlich werden Sie feststellen, dass dies auch der Spielplatz für Wander- und Kletterbegeisterte ist.

Merzouga und die Dünen der Sahara

Merzouga und die Dünen der Sahara Es ist schwer, nicht durch die Sahara zu gehen, wenn Sie Marokko besuchen möchten. Im Südosten des Landes liegt das saharische Dorf Merzouga. Es ist das ideale Tor, um die riesigen marokkanischen Dünen zu erkunden. Dieser auch als Erg Chebbi bezeichnete mondartige Massiv der Sahara bietet eine Landschaft wie auf einer Postkarte. Hier ist die Wüste, die Dünen und die Kamele, wie Sie sie sich immer vorgestellt haben! Soweit das Auge reicht, finden Sie nur ein Meer aus goldenem Sand.

Sie können während Ihres Aufenthalts in Marokko an verschiedenen Aktivitäten teilnehmen, um das Beste aus Ihrer Zeit dort herauszuholen:

Kamelritt Eine Nacht unter den Sternen bei den Saharouis-Nomaden Eine Nacht in Amazighbiwaks Einfach ein sportlicher Spaziergang zu Fuß

Ait-Ben-Haddou

Aït ben Haddou liegt in der Provinz Ouarzazate. Es ist ein marokkanisches Ksar: ein typisches befestigtes Dorf des Maghreb, das hier auf einem Hügel errichtet wurde. Sein Wert und seine Erhaltung sind so außergewöhnlich, dass das Dorf als UNESCO-Welterbe klassifiziert ist. Sie verstehen, warum dies einer der schönsten Orte Marokkos ist.

Aït-Ben-Haddou sieht aus wie ein Stapel aus Lehmhäusern und Ecktürmen, umgeben von Verteidigungsmauern. Die anderen Karamellfarben des Ziegels sind atemberaubend.

Das kleine Extra? Das Ksar war der Drehort vieler Filme: Gladiator, Lawrence von Arabien, Prinz von Persien oder Game of Thrones. An denjenigen, der die Kultszenen zuerst findet!

Oase Fint

Südlich von Ouarzazate entdecken Sie die Oasis Fint. Das Amazighwort „Fint“ bedeutet „versteckt“, und dieser Ort öffnet die Türen zu einem natürlichen Paradies. Nach einem Besuch in Marokko werden Sie verstehen, dass es ein Land voller eindrucksvoller Kontraste ist.

Hier kontrastiert die üppige Natur der Palmenoase mit den roten Klippen. Die Oasis of Frint ist auch ein außergewöhnliches Zeugnis für den Einfallsreichtum der Marokkaner. Das Bewässerungssystem ermöglicht das stetige Wachstum von Vegetation in einer rauen Umgebung. Besonders die Anpflanzungen in der Palmenoase sind nie zufällig…

Ouzoud-Wasserfälle

Suchen Sie nach Sehenswürdigkeiten in Marokko, nachdem Sie das Treiben einer der kaiserlichen Hauptstädte genossen haben? Die Ouzoud-Wasserfälle werden Sie glücklich machen! Sie sind zweifellos eine der natürlichen Sehenswürdigkeiten Marokkos.

Diese hundertzehn Meter hohen Wasserfälle stürzen über drei in den Fels gegrabene Ebenen. Um die Ouzoud-Wasserfälle zu besuchen, folgen Sie einem Wanderweg durch den Wald und begegnen verschiedenen Händlern und Affen. Seien Sie vorsichtig; das sind echte Schlawiner!

Wenn Sie am Fuß der Wasserfälle ankommen, werden Sie sich winzig fühlen und dem Drang nicht widerstehen können, sich diesen gigantischen Fällen zu nähern. Nehmen Sie ein eigenartiges Boot, um auf die andere Seite zu gelangen, und machen Sie eine Pause mit einem Tajine vor den massiven Wasserfällen. Auf dem Rückweg sind die Panoramen genauso großartig. Suchen Sie nach dem Ort, an dem Sie den Regenbogen über den Wasserfällen sehen können.

Legzira

Einige berühmte Bögen am Legzira-Strand stürzten vor nicht allzu langer Zeit ins Wasser.

Lassen Sie sich davon jedoch nicht abhalten. Der Strand ist immer noch wunderschön, besonders bei Sonnenuntergang. Die schönen roten Klippen und andere verbleibende Bögen können immer noch gesehen werden. Es gibt auch viele Orte, an denen Sie köstliches Essen genießen können.

Es ist immer voll mit Touristen, also wenn Sie Menschenmassen nicht mögen, gehen Sie nicht am Wochenende.

Chefchaouene

Es gibt ein paar Must-haves für eine Städtereise nach Marokko. Chefchaouen, manchmal als „die blaue Stadt“ bekannt, ist eines davon. Dieses kleine Dorf ist bekannt für seine malerisch blau gestrichenen Gebäude, Gassen und Fassaden.

Wenn Sie Chefchaouen erkunden, entdecken Sie eine Stadt mit surrealen Dekors, deren Charme sofort wirkt. Das Gewirr der Straßen vermittelt den Eindruck eines verzauberten Labyrinths. Es ist unmöglich, von diesem indigofarbenen Labyrinth nicht fasziniert zu sein, mal lebhaft und elektrisierend, mal blass oder sanft.

Mit steigender Höhe bieten die blauen Nuancen der Stadt ein magisches Panorama. Bewundern Sie diesen Blick bei Sonnenuntergang während Ihres Besuchs in Chefchaouen.

Marrakesch

Natürlich denken Sie an Marrakesch, wenn Sie gefragt werden, was Sie in Marokko besichtigen sollten. Aber wohin Sie auch entkommen sind, wir bestätigen, dass die Touristenhauptstadt tatsächlich einer der schönsten Orte in Marokko ist. Tag und Nacht übt die rote Stadt eine unglaubliche Anziehungskraft aus:

Die verrückte Atmosphäre des Jamaa El-Fna-Platzes;
Der prächtige Marjorelle-Garten
Die wunderbaren Irrgärten der Souks;
Wandernde Geschäfte;
Die unverzichtbare Palmeraie von Marrakesch
Die allgegenwärtigen Farben und Lichter;
Larigot Reifen Couscous;
Exotische und majestätische Gärten;
Die mit Ornamenten und Details verfallenden Paläste;
Historische Gebäude und die Koutoubia-Moschee;
Geheime und raffinierte Raids;
Die Dächer bieten einen atemberaubenden Blick auf die Medina.

Fez

Möchten Sie ein raffiniertes, historisches und künstlerisches Marokko besuchen? Dann auf nach Fès, einer mythischen Stadt voller Attraktionen.

Die Medina, oder die Altstadt von Fez, gilt als die schönste im Land. Ihr Charme rührt von ihren allgegenwärtigen Spuren der Vergangenheit her. Die Geschichte ist auf jeder Schule, Moschee oder Gasse zu erkennen. Das Beste ist, sich in diesen Farben der Zeit zu verlieren.

Ein Besuch der Chouara-Gerberei in Fez ist ebenfalls ein Muss. Schlendern Sie zwischen den Becken und begeben Sie sich dann auf diese farbenfrohen Terrassen. Eine der schönsten Live-Aufführungen während Ihres Aufenthalts in Fès.

Marokko ist auch für seine Keramik bekannt; in Fez finden Sie die schönsten Arbeiten. Ihr Charakteristikum? Dieses durchdringende Blau-Rezept bleibt ein Geheimnis. Keramik aus Fès ist eines der besten Souvenirs, die Sie von einer Reise nach Marokko mitbringen können.

Essaouira

Warum nicht Marokko einmal am Meer besuchen? Essaouira ist eine Hafenstadt mit frischer und authentischer Atmosphäre. Schlendern Sie um ihren Hafen, wo Hunderte von Booten hin und her geworfen werden, gehen Sie um ihre Stadtmauern herum und genießen Sie die köstlichen Produkte aus dem Meer.

Essaouira ist ein beliebtes Reiseziel in Marokko, wenn Sie mehr Ruhe und Frieden suchen. Die allgemeine Atmosphäre ist einhüllend, und die Farben sind sanft. Sie werden jedoch eine gewisse Aufregung bei der Fischversteigerung oder in den Souks finden. Essaouira ist auch ein Juwel für Fotografen, da seine Sonnenuntergänge zu den schönsten in Marokko gehören.

Dakhla

Dakhla steht synonym für die Weite und reine Natur. Es ist ein idealer Ort, um Marokko abseits der ausgetretenen Pfade zu erkunden. Der Ort verschmilzt im äußersten Süden Marokkos zwischen Wüste und Ozean. Die Sanddünen sind weiß, die Landschaften manchmal mondän, das Wasser kristallklar, die Strände wild. Es ist ein Paradies für Wassersportler. Abgesehen von ihnen kennen nur wenige Menschen dieses Juwel auf der marokkanischen Seite.

Die Lagune von Dakhla, ihre wilden Strände und die Dragon Island sind kleine Paradiese, um in der Sonne zu liegen, die natürlichen Pools zu entdecken oder unter den Sternen zu campen. In der Umgebung von Dakhla können Sie auch eine Wüstenausflug unternehmen, eine kostenlose Fischpediküre-Session in Imlili genießen oder die heißen Quellen von Asmaa besuchen.

Häufig gestellte Fragen

Welchen Teil von Marokko sollte ich besuchen?

Marokko ist ein wunderschönes und vielfältiges Land mit vielen Regionen zu erkunden. Die beste Region in Marokko zu besuchen, hängt von Ihren Interessen, Reisevorlieben und der zur Verfügung stehenden Zeit ab.

Marrakesch ist eine lebhafte Stadt, berühmt für ihre Märkte, Gärten und historischen Stätten.

Fès, bekannt für ihre mittelalterliche Architektur und Altstadt, die zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, beherbergt die älteste Universität der Welt.

Chefchaouen, eine Stadt in den Bergen mit blauen Gebäuden, bietet eine entspannte Atmosphäre und die umliegende Landschaft zu erkunden.

Casablanca, die größte Stadt, vereint moderne und traditionelle Architektur, mit der berühmten Hassan-II.-Moschee.

Ein Besuch der Sahara ist ein Muss, mit Kamelausflügen und Nächten unter den Sternen in Amazighlagern.

Das Atlasgebirge bietet atemberaubende Landschaften und Trekking-Möglichkeiten, mit dem Toubkal-Nationalpark und dem Toubkal, dem höchsten Punkt Nordafrikas.

Essaouira, ein beliebter Küstenort für Strandliebhaber und Wassersportler, bietet eine entspannte Atmosphäre und eine gut erhaltene historische Altstadt.

Welcher Ort wird in Marokko am meisten besucht?

Marrakesch ist der am meisten besuchte Ort in Marokko. Es ist eine blühende Metropole in der Mitte des Landes mit einer reichen Geschichte und einer eigenen Kultur. Berühmte Sehenswürdigkeiten in Marrakesch sind die Koutoubia-Moschee, der Bahia-Palast und die Saadianischen Gräber. Die Stadt ist auch für ihre lebhaften Märkte und farbenfrohen Gärten bekannt. Die beliebteste Attraktion ist der Jemaa el-Fnaa-Platz, ein UNESCO-Weltkulturerbe und das Zentrum des kulturellen Lebens der Stadt. Jemaa el-Fnaa ist ein chaotischer Platz voller Straßenkünstler, Garküchen und Verkäufer, die alles von traditionellen marokkanischen Waren bis hin zu lebenden Schlangen anbieten. Es ist ein unverzichtbarer Zwischenstopp für jeden, der nach Marokko reist.

Wohin sollte ich bei meinem ersten Besuch in Marokko gehen?

Für eine erste Reise nach Marokko ist Marrakesch eine ideale Empfehlung.

Es ist eine lebendige und beliebte Stadt, die eine fesselnde Einführung in die Geschichte, Kultur und Architektur des Landes bietet.

Die historische Medina, ein UNESCO-Weltkulturerbe, beherbergt architektonische Juwelen wie die Koutoubia-Moschee und den Bahia-Palast.

Die lebhaften Souks von Marrakesch bieten ein immersives Erlebnis mit einer Vielzahl traditioneller Produkte.

Der Platz Jemaa el-Fnaa ist das kulturelle Herz der Stadt und pulsiert vor lebendiger Aktivität.

Ein marokkanischer Kochkurs und der Besuch eines traditionellen Hamams runden das Erlebnis ab.

Von Marrakesch aus sind weitere faszinierende Regionen wie das Atlasgebirge, die Sahara-Wüste und Essaouira leicht erreichbar und bieten eine Vielfalt an Erkundungsmöglichkeiten.

Best Places to Visit in Morocco

Gnaoua-Musik spricht die Seele und den Körper

Gnaoua-Musik ist in Marokko weit verbreitet, aber auch in...

Golf in Marokko

Golf in Marokko existiert im Königreich seit Beginn des...

Couscous marokkanische: Kulinarische Geheimnisse enthüllt

Couscous marokkanische ist ein traditionelles Freitagsessen in Marokko. Viele...

Das Marokkanische Hammam: Tradition und Entspannung

Das marokkanische Hammam ist ein Ort der Reinigung von...

Marokkanische Küche, ein weiterer Grund zu reisen

Marokkanische Küche ist ein ausgezeichneter Grund, das Land zu...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein