Marokkanisches Henna, die erstaunlichen Verzierungen

Marokkanisches Henna ist das wiederkehrende Zeichen sowohl traditioneller als auch religiöser Festmomente. Es ist ein wichtiges Symbol der Verzierung, das der weitverbreitete gesunde Menschenverstand gerne in Form eines bekannten Sprichworts zitiert: ‚Trage Henna, und Allah wird dir gnädig sein.‘ Tlagmasse und Amina sind erfahrene Henna-Künstlerinnen, die stolz den Titel ‚Hannaya‘ (oder Nekacha, ein Begriff, der in der Region Marrakesch verwendet wird, oder Zayana, in der Region Tanger) tragen können.

Was ist marokkanisches Henna?

Ursprünglich ist Henna eine Pflanze, die in Wüstenregionen wächst. In Marokko findet man sie hauptsächlich in der Region Azzemour. Aus dieser Pflanze wird ein Pulver gewonnen. Es wird mit einer kleinen Menge Wasser und einem Löffel Zitronen- oder Orangenblütenwasser, Rosenwasser oder Eukalyptusöl gemischt. Dies ergibt eine warme Paste, um die Farbe zu fixieren. Grüne Hennapaste ist eine Farbe aus Pflanzen.

In einigen Fällen wird schwarze Farbe hinzugefügt, damit sie schwarz aussieht. Es ist wichtig, diese Paste nicht auf die Haut aufzutragen: Sie kann allergische Reaktionen oder sogar schwere Verbrennungen verursachen. Ich habe in Foren mehrere Beschwerden von Touristen nach Tätowierungen mit „natürlichem schwarzen“ Henna gelesen.

Henna ist in Marokko eine feste Größe bei traditionellen und religiösen Festen. „Trage Henna, und Allah wird dir gnädig sein“ ist ein bekanntes Sprichwort, das die Menschen daran erinnert, wie wichtig Henna als Form der Verzierung ist. Tlagmasse und Amina sind sehr talentierte Henna-Künstlerinnen. Sie sind stolz darauf, „Hannaya“ genannt zu werden (oder Nekacha, in der Region Marrakesch verwendet, oder Zayana, in der Region Tanger).

Henna in Marokko

In Marokko trägt jemand namens Naqasha oder Hannaya Hennamuster auf die Haut auf.

Ein Naqasha ist immer eine Frau, und es gibt keine formalen Ausbildungsorte. Ältere Frauen, oft weibliche Verwandte, lehren jüngere Frauen, wie man Henna verwendet.

Nach jahrelangem Training werden Henna-Künstlerinnen oft zu geschickten Profis, die stolz auf ihre Arbeit sind.

Einige marokkanische Henna-Künstlerinnen fügen natürliche Zutaten wie Nelken oder aufgebrühten Tee hinzu, um das Tattoo dunkler zu machen. Diese Dinge werden sofort der Hennapaste hinzugefügt.

Henna-Werkzeuge

Der Mrod war das erste Werkzeug, das in Marokko verwendet wurde, um Henna auf die Haut aufzutragen. Es handelte sich um einen einfachen, spitz zulaufenden Stock, der in eine sehr zähe Hennapaste getaucht und dann verwendet wurde, um Linien auf die Haut zu ziehen.

Das heute in Marokko am häufigsten verwendete Werkzeug ist eine veränderte Spritze. Die scharfe Spitze der Nadel wird abgefeilt, sodass nur an bestimmten Stellen leicht die Haut berührt wird.

Die Henna-Spritze wurde so verändert, dass sie verwendet werden kann, um ausgezeichnete Linien und komplizierte Designs zu erstellen. Dies erfordert viel Übung und künstlerisches Geschick.

Marokkanische Hennamuster können einfach sein, wie ein Tätowierungsring oder ein Armband an der Hand oder am Handgelenk. Sie können komplex sein und eine viel größere Hautfläche bedecken, wie Brauthennamuster.

Henna-Designs und Symbolik

Viele Touristen mögen Henna-Kunst, weil sie schön aussieht, aber für viele Marokkaner hat sie eine tiefere Bedeutung. Viele Marokkaner glauben immer noch, dass ein Henna-Tattoo Glück bringt. Dies stammt aus den Überzeugungen der Amazigh. Einige Menschen sind auch sicher, dass Henna vor Unglück und dem bösen Blick schützen kann, besonders wenn die Designs die Hamsa, ein Auge oder ein Diamant enthalten. Andere gängige Henna-Designs sind Verdrehungen und Wirbel, geometrische Formen, Blumenmuster und gerade Linien.

Menschen, die körperliche Arbeit verrichteten, wie auf dem Feld arbeiten, pflegten Henna auf Hände und Füße aufzutragen, weil sie dachten, es mache sie stärker. Die Menschen glauben auch, dass Henna eine gute Ernte bringt, ausreichend Regen sicherstellt, Unfruchtbarkeit verhindert und die Geburt erleichtert, Krankheiten und Unglück fernhält, Familien den Lebensunterhalt ermöglicht und friedliche Beziehungen aufrechterhält.

Typische Hennamuster können in Marokko ziemlich unterschiedlich sein. Blumenarrangements sind im Norden oft klein und filigran, während im Süden größere, mutigere Designs häufiger sind.

DIY Henna-Tattoos

Anfänger können zu Hause versuchen, eine Hennapastapulver zu verwenden, werden jedoch nicht in der Lage sein, dieselben Designs zu erstellen oder die gleichen Ergebnisse wie ein professioneller Henna-Künstler zu erzielen.

Henna-Tattoo-Schablonen und Henna-Kits erleichtern das Tätowieren zu Hause. Anstelle einer Spritze wird Henna oft in Flaschen mit verschiedenen Spitzen aufgetragen.

Traditionen des Hennas in Marokko

Henna wurde seit Hunderten von Jahren zur Heilung verwendet. Einige Menschen glaubten, es habe Baraka oder Gesegnetheit, die böse Geister fernhalten könnte.

In marokkanischen Dörfern war Henna auch ein wichtiger Bestandteil von Gemeinschaftsfeiern und religiösen Feiertagen. Bei solchen Veranstaltungen ließen sich Frauen Henna-Tattoos machen.

Frauen und Mädchen kommen manchmal zu einer „Henna-Party“ zusammen, um sich für einen Urlaub oder ein Fest vorzubereiten, indem sie sich Henna-Tattoos machen lassen.

Wenn es um Hochzeiten ging, gaben marokkanische Familien viel Geld für Essen, Musik und andere Gastfreundschaftsakte aus, um sicherzustellen, dass ihre Gäste eine gute Zeit hatten.

Die Menschen dachten früher, dass fröhliche Ereignisse wie Hochzeiten die Aufmerksamkeit böser Kräfte auf sich ziehen könnten. Die Baraka in Henna sollte helfen, Dschinn und den bösen Blick abzuwehren und den Dorfbewohnern eine Möglichkeit bieten, Katastrophen und Zerstörung zu bekämpfen.

Die Moderne hat neue Denkweisen über Henna gebracht, aber diese Ideen sind immer noch Teil der Kultur.

Henna ist immer noch sehr beliebt bei Hochzeiten. Zum Beispiel lassen sich marokkanische Bräute traditionell auf ihren Händen und Füßen aufwändige Henna-Tattoos machen. Henna ist jedoch viel mehr zu einem alltäglichen Ding geworden.

Die Leute sagen oft: „Wo Freude ist, ist Henna“, aber niemand braucht einen Grund, um in modernem Marokko Henna zu bekommen.

Regionale marokkanische Henna-Stile

Marokko hat verschiedene traditionelle Stile von Henna-Tattoos aus anderen Teilen des Landes.

Es wird jedoch immer schwieriger, den Unterschied zwischen diesen marokkanischen Henna-Designs auszumachen, aufgrund der Beliebtheit von Henna bei Touristen und der einfachen Verfügbarkeit von Bildern von Henna-Designs im Internet.

Es gibt keine formalisierten Möglichkeiten, Henna in Marokko zu unterrichten. Künstler sind kreative Menschen, die sich nicht immer an „Regeln“ oder traditionelle Designs halten.

Dennoch verwenden Henna-Künstler oft verschiedene Arten von Standardlayouts oder Bauplänen als Ausgangspunkt und eine schnelle Möglichkeit, ein Design zusammenzustellen.

Ein Beispiel für diese Art von Plan ist ein Henna-Tattoo-Design, das mit einem bestimmten Teil beginnt, wie einem Auge oder einer Blume. Schließlich wird der Rest des Henna-Tattoos einfallsreich um den Kernteil des Designs platziert.

Ein weiteres Beispiel ist ein Mehndi-Design nur auf einem Körperteil und hat kein klares Zentrum. Bei diesem zweiten Plan werden große Bereiche in kleinere Formen aufgeteilt und mit Füllelementen gefüllt.

Henna im Fès  oder Fassi-Stil

Der Fassi-Stil, der aus der Kaiserstadt Fès stammt, ist am einfachsten zu erkennen und als eine Art marokkanisches Hennadesign zu klassifizieren.

Die Fassi-Henna-Stile sind die am wenigsten freiformigen der verschiedenen regionalen Typen. Sie verwenden in der Regel geometrische Formen, die den gesamten Bereich, der mit Henna versehen wird, abdecken, mit sehr wenigen festen Farbblöcken und fast keinen sich wiederholenden Mustern.

Henna im Stil von Marrakesch oder Marrakech

Der Marrakesch oder Marrakech-Stil des Hennadesigns ist leicht zu erkennen, weil er florale Muster gegenüber geometrischen bevorzugt und auf der Haut freie Stellen hinterlässt, was Maler als „negativen Raum“ bezeichnen.

Der Meknes- oder Meknessi-Stil

Dieser Stil liegt zwischen dem Fassi- und dem Marrakech-Stil und kann als Brücke zwischen den beiden angesehen werden.

Dieser Henna-Stil nimmt komplizierte Blumenformen und vereinfacht sie, indem er sie inmitten eines geometrischen Designs platziert. Die Blumenformen werden dann mit weiteren geometrischen Designs gefüllt.

Die Kanten und Ecken von Formen, die normalerweise scharf sind, werden abgerundet, aber die geometrische Füllung im Inneren bleibt gleich.

Sahara- oder Saharawi-Stil Henna

Südlich von Marrakesch und jenseits von Tizi n‘ Tichka windet sich der halbaride Teil Marokkos malerisch durch die Sahara-Wüste.

Hier werden erneut geometrische Muster in Hennadesigns verwendet, und die Landschaft wird als Inspirationsquelle genutzt.

Symbolik wird oft im Saharawi-Stil verwendet. Einige Designs könnten das Auge, die Hand (Khamsa) oder komplizierte geometrische Formen zeigen.

Henna wurde im Stil des saharawischen Volkes Marokkos gestaltet.

Die Leute sprechen oft von „Brauthenna“, aber bei marokkanischen Hochzeiten wird kein bestimmter Henna-Stil verwendet. Brauthenna ist also einfach der Stil, den die Braut am besten findet.

Hochzeitshenna

Auf der anderen Seite ist es normalerweise komplizierter und bedeckt mehr von den Händen, Handgelenken, Füßen und Knöcheln. Die Designs könnten sich weiter die Arme und Beine hinauf erstrecken.

In der Vergangenheit musste getrocknete Hennapaste weggeworfen werden, hauptsächlich weil sie gefährlich sein konnte, wenn sie in die falschen Hände geriet.

Die Menschen dachten, dass Henna sie schützen würde, wenn sie am verwundbarsten waren, wie bei einer Hochzeit. Diese Verwundbarkeit blieb in der getrockneten Hennapaste und konnte von bösen Menschen genutzt werden.

In der islamischen Kultur sind einige Menschen vorsichtig beim Wegwerfen von Haaren und Nagelschnitten, damit sie nicht gefunden und für schwarze Magie verwendet werden können.

Golf von Khaleeji Stil Hennamuster

In den letzten Jahren haben Touristen Henna populärer gemacht, was zu einem neuen Henna-Stil in Marokko geführt hat.

Dieser Blumenstil wird Khaleeji genannt und stammt aus dem Persischen Golfgebiet.

Er kann professionell gemacht werden, aber die meisten Frauen haben nicht viel Erfahrung, Talent oder Respekt für die Hennatradition, daher machen sie es schnell und schlecht in nur wenigen Sekunden.

Häufig gestellte Fragen

Ist Henna eine marokkanische Tradition?

Ja, marokkanisches Henna ist eine alte Form der marokkanischen Kunst, die seit Jahrhunderten praktiziert wird. Es wird zu dekorativen Zwecken verwendet, insbesondere bei besonderen Anlässen wie Hochzeiten und Festivals. Die komplexen Henna-Muster, die oft auf Händen und Füßen aufgetragen werden, können Stunden dauern, um erstellt zu werden. Henna wird auch für seine medizinischen Eigenschaften geschätzt. Es wird verwendet, um Hautprobleme zu behandeln und den Körper in heißen Zeiten zu beruhigen.

Warum Henna machen?

Henna ist ein integraler Bestandteil der marokkanischen Kultur und wird oft aus ästhetischen Gründen verwendet. Frauen tragen normalerweise Henna auf ihren Händen und Füßen zu besonderen Anlässen wie Hochzeiten, Eid-Feierlichkeiten und anderen Festivals auf. Die komplexen Henna-Muster sollen vor Krankheit und Unglück schützen und böse Wesen abwehren. Henna wird als erfrischend angesehen, was es zu einer beliebten Wahl während der heißen Sommermonate macht. Henna ist ein wichtiger Bestandteil der marokkanischen Kultur und eine Möglichkeit, Kreativität auszudrücken und besondere Anlässe zu feiern.

Lassen sich Männer in Marokko mit Henna tätowieren?

In Marokko können sich auch Männer mit Henna tätowieren lassen. Männer lassen sich manchmal zu besonderen Anlässen wie Hochzeiten, Festivals oder anderen Feierlichkeiten mit Henna auf Händen oder Füßen tätowieren. Henna ist bei Frauen verbreiteter. Die Muster für Männer sind in der Regel geometrischer und weniger komplex als die für Frauen.

Best Places to Visit in Morocco

Gnaoua-Musik spricht die Seele und den Körper

Gnaoua-Musik ist in Marokko weit verbreitet, aber auch in...

Golf in Marokko

Golf in Marokko existiert im Königreich seit Beginn des...

Couscous marokkanische: Kulinarische Geheimnisse enthüllt

Couscous marokkanische ist ein traditionelles Freitagsessen in Marokko. Viele...

Das Marokkanische Hammam: Tradition und Entspannung

Das marokkanische Hammam ist ein Ort der Reinigung von...

Marokkanische Küche, ein weiterer Grund zu reisen

Marokkanische Küche ist ein ausgezeichneter Grund, das Land zu...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein